Menu

Weinherstellung

Bei Opus One ist alles auf ein einziges Ziel ausgerichtet: die Herstellung eines außergewöhnlichen Weins. Und das ohne Kompromisse. Geleitet von der Vision unserer Gründer versteht sich unser Weinmacher Michael Silacci auf die Kunst, Intuition und technisches Know-how mit der Perspektive eines Winzers und Kellermeisters zu verbinden.

Jede Rispe wird bei Opus One von Hand gelesen. Auch beim Transport der Beeren vom Weinberg zum Weingut wird mit großer Sorgfalt vorgegangen. Die Unversehrtheit der Beeren wird gewährleistet, indem die Rispen in kleine Erntebehälter gelegt werden, die nicht mehr als sechzehn Kilogramm fassen.

Die Beeren werden handverlesen: Blätter und nicht perfekte Beeren werden aussortiert. Allein durch die Schwerkraft werden die Beeren anschließend von der Abbeermaschine in die darunter liegenden Gärtanks aus Edelstahl befördert. Edelstahl ist das perfekte Material – es gewährleistet einen kühlen und schonenden Beginn des Gärungsprozesses.

Da Opus One nur einen Wein herstellt, kann jeder Tank für eine einzige Charge Beeren genutzt werden. Jeder Tank wird während der Lese nur einmal verwendet, sodass Gärung und Mazeration stets ohne Zeitdruck stattfinden können. Die lange Warmmazeration in temperaturgesteuerten Tanks entzieht den Schalen, den Kernen und dem Fruchtfleisch unzählige Aromen und Farben. Die Tanks stehen erhöht, damit der Vorlaufwein in neue französische Eichenfässer fließen kann. Die verbleibenden Schalen fallen von allein in die Korbkeltern.

Im nächsten Schritt werden die Schalen, Kerne und das Fruchtfleisch schonend und ohne Eile gekeltert. Wie der Vorlaufwein wird der Presswein in Fässer gefüllt, damit er reifen kann. Um dem Wein Gehalt zu verleihen, wird der endgültigen Mischung häufig ein Teil des Pressweins beigefügt.

Sobald der Wein in Fässer gefüllt wurde, beginnt das Abstich-, Auffüll- und Schönungsverfahren. Im ersten Jahr kostet Silacci regelmäßig von jedem französischen Eichenfass und prüft die Auswirkung des Holzes auf den Wein.

Auch die Schönung von Opus One, die nach dem abschließenden Abstich im Tank erfolgt, wird manuell durchgeführt. Frisches Eiklar, das trüberen Jahrgängen vorsichtig zugesetzt wird, bindet die winzigen Partikel, die sonst in Schwebe bleiben. Die Schönung ist ein Verfahren zur Klärung und Geschmacksharmonisierung des Weins.

Nach rund anderthalb Jahren im Fass wird der Wein in Flaschen abgefüllt.
Opus One wird noch einmal anderthalb Jahre auf der Flasche
gelagert, bevor der Wein etwa drei Jahre nach der Lese zum Verkauf gelangt.

Photogallery rendered here.